Kleinkehrmaschine Dortmund

Sind die Gehwege und Flächen vermoost, kann eine Kehrmaschine helfen. Gerade bei großen Flächen, wo es von Handarbeit viel zu aufwändig wäre, ist so eine Maschine eine praktische Sache. Preislich hält sich das im Rahmen, die EDG (Entsorgung Dortmund GmbH) bietet die Dienstleistung für netto 70 €/Stunde an, wobei 30 € auf die Miete der Kleinkehrmaschine entfallen und 40 € auf den Fahrer. Der Kehricht kostet noch einmal 150,05 € (sic!) pro Tonne. Ist es draußen feucht ist das ein Vor- und Nachteil zugleich. Auf der Positivseite steht der Vorteil, dass die Maschine besser das nasse Gut greifen kann, daher werden die Bürsten auch immer befeuchtet. Nachteilig ist das höhere Gewicht und Volumen, was bei meiner großen Fläche dazu geführt hat, dass der Fahrer am nächsten Tag wiederkommen musste. Da die Maschinen keine Wiegeeinrichtung haben, aber vor Ort ein Gewicht ausgefüllt wird, hat man vielleicht mit dem Fahrer Glück, dass er auch bei vollem Behälter nur 100 kg aufschreibt.

EDG Kleinkehrmaschine

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.