Mehrere JPGs zu einer PDF zusammenfügen mit Imagemagick

Soll ein Bild — oder mehrere Bilder — automatisiert und angepasst in ein Zielformat überführt werden, eignet sich das quelloffene Werkzeug Imagemagick (https://www.imagemagick.org/) dazu perfekt.

Nach erfolgreicher Installation öffnet man die Kommandozeile von Windows und navigiert in den Ordner mit den Bildern:

cd <Imagepath>

Sollen etwa alle Bilder eine feste Größe bekommen und zusammenfügt in ein PDF gesetzt werden, schreibt man auf der Kommandozeile:

magick *.jpg -units pixelsperinch -resize "3300x4500!" -density 600 -page 3300x4500 result.pdf

Erläuterungen:

magick

Der Aufruf des Imagemagick in der Windows Konsole.

*.jpg

Die Quelldatei/en, in unserem Fall alle Dateien mit der Erweiterung JPG

-units pixelperinch 

Die Einheit der Bildauflösung hier Pixel pro Inch; weitere Möglichkeiten wären z. B. pixelpercentimeter

-resize “3300×4500!“

Ändert die Größe der Bilder auf die angegebenen Pixel (das !  zeigt an, das Seitenverhältnis zu ignorieren) 

-density 600

Legt die Pixel pro Inch fest in diesem Fall 600

-page 3300×4500

Definiert die Seitengröße der PDF-Seiten, hier ist jede Seite so groß wie die veränderten Bilder wodurch jedes Bild auf eine Seite kommt.

result.pdf

Die Ausgabedatei

Die Optionen zeigen nur ein Bruchteil der möglichen Optionen von Imagemagick. Weiteres kann unter https://www.imagemagick.org/script/command-line-processing.php in Erfahrung gebracht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.