Webdesign-Bücher Hits und Flops

Web Usability. Das Prinzip des Vertrauens (Galileo Design)
Martina Manhartsberger, Sabine Musil. Galileo Press. ISBN 3898421872. 2001. 364 Seiten
Das Buch schafft eine Übersicht über benutzbare Webseiten. Es liest sich ganz gut, aber könnte langsam aktualisiert werden. Mai 2007

Don’t make me think! Web Usability – Das intuitive Web
Steve Krug, mitp, ISBN: 3826608909, 2002, 224 Seiten
Die Idee von Steve ist einfach: Wenn man bei einer Webseite nicht sofort bescheidweiß, wie man sie bedient, taugt sie nichts. Steve schreibt seine Erfahrungen in einem kleinen Buch zusammen: Was auf einer Seite zu finden sein sollte, wo und wie man feststellt, ob die Benutzer die Navigation auch verstehen (Usability Tests). Kein formales Buch mit wissenschaftlichen Anspruch, sondern ehr ein Buch, was einmal den Nachmittag versüßt. Dezember 2002

Web Site Design: Killer Web Sites der 3. Generation
David Siegel, ISBN 3-8272-5184-2, 1996, 270 Seiten
Das Buch ist zwar von ’96, wo des Autors größte Sorge ist, die Bilder auch auf 256 Farben Display gut aussehen zu lassen, es sind aber viele nette Tipps in diesem Buch. Vielleicht gibt es ja bald eine neue Generation von Büchern, die nicht mehr Design mit HTML Tags erklärt, sondern mit WYSIWYG Umgebungen. Juli 99